Was man über Sex während der Schwangerschaft wissen sollte

Inhaltsverzeichnis Wie fühlt sich Sex nach der Geburt an? Kegel-Übungen Geburtenkontrolloptionen nach der Geburt Nach etwa 9 Monaten verminderter sexueller Aktivität während der Entwicklung eines Fötus kann ein Paar bereit sein, kurz nach der Geburt wieder Geschlechtsverkehr zu haben. Aber zu welchem ​​Zeitpunkt nach der Geburt wird es sicher, weiterhin Sex zu haben? Im Allg

Inhaltsverzeichnis
  1. Wie fühlt sich Sex nach der Geburt an?
  2. Kegel-Übungen
  3. Geburtenkontrolloptionen nach der Geburt
Nach etwa 9 Monaten verminderter sexueller Aktivität während der Entwicklung eines Fötus kann ein Paar bereit sein, kurz nach der Geburt wieder Geschlechtsverkehr zu haben. Aber zu welchem ​​Zeitpunkt nach der Geburt wird es sicher, weiterhin Sex zu haben?

Im Allgemeinen wird empfohlen, dass eine Person den Geschlechtsverkehr in den ersten 4 bis 6 Wochen nach einer Vaginal- oder Kaiserschnitt-Geburt vermeidet. Es ist jedoch wichtig, vor der Wiederaufnahme des Geschlechts mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Meistens, vor allem in Fällen von Kaiserschnitt, Dammriss oder Episiotomie, wird empfohlen, zu warten, bis Sie nach Ihrem 6-wöchigen Besuch nach der Geburt von einem Gesundheitsdienstleister zur Wiederaufnahme der sexuellen Aktivität zugelassen werden.

Nach der Geburt befindet sich Ihr Körper in einer Heilungsphase, in der die Blutung aufhört, die Tränen heilen und sich der Gebärmutterhals schließt. Zu früh Geschlechtsverkehr, vor allem innerhalb der ersten zwei Wochen, wird aufgrund eines Risikos von postpartalen Blutungen oder Gebärmutterentzündung nicht empfohlen.

Wenn eine Frau bereit ist, den Geschlechtsverkehr nach der Geburt eines Babys wieder aufzunehmen, hängt dies von mehreren Faktoren ab, darunter:

  • Schmerzpegel
  • ermüden
  • Stress
  • Sexualtrieb
  • Angst vor Sex oder Schwangerschaft
  • vaginale Trockenheit
  • postpartale Depression

Wie fühlt sich Sex nach der Geburt an?

Aufgrund der hormonellen Veränderungen, die während der Zeit nach der Geburt auftreten, leiden viele Frauen an vaginaler Trockenheit, die nach dem typischen Zeitraum von 4-6 Wochen beim Stillen anhalten kann. Dies ist auf niedrige Spiegel von zirkulierendem Östrogen zurückzuführen.

Stillen kann auch Ihren Sexualtrieb senken. Zusätzlich zu niedrigeren Spiegeln von zirkulierenden Hormonen kann schmerzhafter Geschlechtsverkehr einen Dammriss oder Dammschnitt begleiten, der nach der Geburt eines Babys mehrere Monate dauern kann.

Schritte, die Schmerzen im Zusammenhang mit Sex nach der Schwangerschaft reduzieren können, sind:

  • Kontrolle der Eindringtiefe mit verschiedenen sexuellen Positionen
  • zunehmende vaginale Schmierung
  • Einnahme von Schmerzmitteln
  • Entleeren der Blase
  • ein warmes Bad nehmen

Vaginalschmierung wie Over-the-Counter (OTC) Cremes oder Gele können bei der Linderung der Symptome der vaginalen Trockenheit nützlich sein. Wenn Sie eine Verhütungsmethode für die Barrieremethode anwenden, wird die Verwendung eines Gleitmittels auf Wasserbasis empfohlen, um eine Schwächung des Latex zu vermeiden.

Alternativ kann eine orale oder manuelle Stimulation eine Option während des Heilungsprozesses sein. Für einige Patienten kann eine Terminvereinbarung mit einem Spezialisten für die Beckenbodenrehabilitation empfohlen werden, um schmerzhaften postpartalen Sex zu evaluieren und zu behandeln.

Der Geschlechtsverkehr nach der Geburt kann sich aufgrund eines verminderten Vaginalmuskeltonus und -dehnung unterschiedlich anfühlen. Typischerweise ist diese Lässigkeit im vaginalen Ton jedoch temporär und wird von Faktoren wie der Genetik, der Größe des Babys, der Anzahl früherer Geburten und der Verwendung von Kegel-Übungen beeinflusst.

Hormone können eine Vielzahl von interessanten - und manchmal unbequemen - Symptomen verursachen. Zum Beispiel, während des Geschlechtsverkehrs, Ihre Brüste können Milch wegen der hormonellen Reaktion auf Orgasmus auslaufen. Versuchen Sie, vor dem Geschlechtsverkehr zu pumpen, um dieses Symptom zu verringern.

Hormone können eine Vielzahl von ungewöhnlichen Symptomen verursachen. Zum Beispiel, während des Geschlechtsverkehrs, Ihre Brüste können Milch wegen der hormonellen Reaktion auf Orgasmus auslaufen. Versuchen Sie, vor dem Geschlechtsverkehr zu pumpen, um dieses Symptom zu verringern.

Kegel-Übungen

Kegel-Übungen der Beckenbodenmuskulatur können dazu beitragen, dem Vaginalbereich nach der Geburt eines Säuglings Kraft und Stabilität zu geben.

Sie sind einfach und können fast überall durchgeführt werden.

Der erste Schritt ist, Ihre Beckenbodenmuskulatur zu finden. Diese können leicht lokalisiert werden, indem Sie den Urinfluss beim nächsten Besuch im Badezimmer stoppen. Die Punkte, an denen Sie die Belastung spüren, sind die Beckenbodenmuskeln.

Befolgen Sie diese Schritte, um einen Kegel korrekt auszuführen:

  • Entspannen Sie die Muskeln in Ihrer Brust, Bauch, Oberschenkel und Gesäß.
  • Drücken Sie die Beckenmuskeln in ähnlicher Weise wie die Muskeln in der ersten gefunden wurden. Versuchen Sie, einen imaginären Strom von Urin in der Mitte des Flusses zu stoppen.
  • Halte dies für 5 bis 10 Sekunden.
  • Sie sollten in der Lage sein, eine Anspannung und Aufwärtsbewegung des Anus, der Blase oder der Vagina zu fühlen. Dies bedeutet, dass Sie einen Kegel erfolgreich abgeschlossen haben.
  • Brechen Sie für 5 bis 10 Sekunden und wiederholen Sie dies 10 Mal.
  • Wiederholen Sie dies 3 mal pro Tag.

Sie sollten in der Lage sein, die Länge jedes Squeeze und die Anzahl der Sets zu erhöhen, wenn die Beckenbodenmuskulatur stärker wird.

Mit der Zeit sollte dies dazu beitragen, dass Sex weniger schmerzhaft und angenehmer wird.

Geburtenkontrolloptionen nach der Geburt

Eine zuverlässige Verhütungsmethode nach der Geburt ist wichtig, um eine ungewollte Schwangerschaft zu verhindern. Wenn Sie an einer sofortigen Kontrazeption interessiert sind, können Sie Barrieremöglichkeiten wie Kondome oder Progestin-Kontrazeptiva (Depo-Provera oder die Mini-Pille) in Betracht ziehen.

Der Zeitpunkt für ein Kupfer- oder hormonelles Intrauterinpessar oder die Anwendung einer angepassten Barrieremethode zur Empfängnisverhütung, wie z. B. ein Diaphragma oder eine Gebärmutterhalskappe, sollte mit Ihrem Arzt besprochen werden.

Wenn Sie sich für Kombinations-Verhütungsmethoden interessieren, die sowohl Östrogen als auch Progesteron enthalten, z. B. Pillen oder einen Vaginalring, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um herauszufinden, ob diese Option für Sie in Frage kommt.

Der Zeitpunkt, zu dem eine Frau und ihr Partner den Geschlechtsverkehr nach der Geburt eines Kindes wieder aufnehmen, ist letztlich eine persönliche Entscheidung. Frauen sollten mit ihrem Partner und dem medizinischen Betreuungsteam über mögliche Probleme sprechen.