Unter 16 Jahren nicht in NHS Feedback Surveys, UK enthalten

Laut einer neuen Studie, die online in den Archives of Disease in Childhood veröffentlicht wurde , machen Kinder unter 16 Jahren weniger als 1% der Teilnehmer an nationalen NHS-Patientenumfragen aus. Die Autoren erklären, dass dieses Thema sehr wichtig ist, da junge Erwachsene, die nach ihren NHS-Erfahrungen gefragt wurden, nicht so zufrieden mit der Pflege waren, die sie im Vergleich zu älteren Erwachsenen erhielten. D

Laut einer neuen Studie, die online in den Archives of Disease in Childhood veröffentlicht wurde, machen Kinder unter 16 Jahren weniger als 1% der Teilnehmer an nationalen NHS-Patientenumfragen aus.
Die Autoren erklären, dass dieses Thema sehr wichtig ist, da junge Erwachsene, die nach ihren NHS-Erfahrungen gefragt wurden, nicht so zufrieden mit der Pflege waren, die sie im Vergleich zu älteren Erwachsenen erhielten.
Der Kennedy-Bericht kam 2010 zu dem Schluss, dass Dienstleistungen für Kinder und junge Menschen im NHS eine unverhältnismäßig niedrigere Priorität erhalten und dass diese Dienste häufig eine durchschnittliche Betreuung bieten.
Dem Feedback der Patienten durch die aktuelle Regierungspolitik wird ein hoher Stellenwert als Anreiz zur Verbesserung der Versorgungsqualität beigemessen.
38 nationale Erhebungen zwischen 2001 und 2011 wurden von den Ermittlern untersucht. Die Erhebungen umfassten alle Bereiche der NHS-Versorgung.
Nur eine dieser Erhebungen umfasste Patienten unter 16 Jahren, das entspricht 0, 6% von über 10 Millionen Befragten seit 2001 und keine seit 2004.
Obwohl die meisten Patienten zwischen 16 und 24 Jahren hinsichtlich ihrer Erfahrungen mit dem NHS positiv waren, waren sie im Vergleich zu älteren Erwachsenen nicht so glücklich mit der Pflege, die sie erhielten.
Im Jahr 2008 gaben 80% der jungen Erwachsenen gegenüber 89% der älteren Erwachsenen an, dass sie mit der Betreuung in der Notaufnahme zufrieden sind. Auch die stationäre Erhebung von 2009 ergab, dass 86, 5% der jungen Erwachsenen mit dem Versorgungsniveau zufrieden waren, verglichen mit fast 93% der älteren Erwachsenen. 83% der Patienten im Alter zwischen 18 und 24 Jahren gaben an, dass sie mit dem Versorgungsniveau der Grundversorgung zufrieden sind, verglichen mit 90% der älteren Erwachsenen.
Oftmals sagten jüngere Menschen auch, sie fühlten sich nicht in ihre Fürsorge einbezogen, hatten weniger Vertrauen und Vertrauen in ihren Arzt und glaubten, dass sie im Vergleich zu älteren Menschen mit weniger Respekt und Würde behandelt würden.
Die Autoren sagen:

"Trotz der derzeitigen Konzentration auf Dienstleistungen für junge Menschen und die Bedeutung der Ansichten von Patienten bei der Verbesserung von Dienstleistungen ist die Stimme der unter 16-Jährigen in den meisten nationalen Erhebungen nicht enthalten. Das Nichtverstehen der Ansichten von unter 16-Jährigen ist kein auf England beschränktes Problem Wir sind uns keines anderen Landes bewusst, das systematische nationale Erhebungen durchgeführt hat, bei denen die Erfahrungen junger Menschen im Gesundheitswesen untersucht werden. "

Sie folgern:
"Wie unsere Daten zeigen, sind NHS-Dienste oft gut darin, jungen Menschen zu zuhören und sich in Einzelberatungen in ihre Betreuung involviert zu fühlen. Auf der nationalen politischen Ebene besteht jedoch eine klare Kluft zwischen unseren Ergebnissen und den erklärten Zielen von Fachleuten und politische Entscheidungsträger, auf junge Leute zu hören. "

Geschrieben von: Grace Rattue