Terry Pratchett verspricht 1 Mio. Dollar für die Alzheimer-Forschung

Der meistverkaufte britische Autor Terry Pratchett OBE hat versprochen, 1 Million Dollar (eine halbe Million Pfund) an den Alzheimer's Research Trust zu geben, eine der führenden Wohltätigkeitsorganisationen Großbritanniens. Pratchett, der im nächsten Monat 60 Jahre alt ist, wurde im vergangenen Dezember mit Alzheimer diagnostiziert und hofft, dass das Geld helfen wird, ein Heilmittel gegen die Krankheit zu finden. De

Der meistverkaufte britische Autor Terry Pratchett OBE hat versprochen, 1 Million Dollar (eine halbe Million Pfund) an den Alzheimer's Research Trust zu geben, eine der führenden Wohltätigkeitsorganisationen Großbritanniens. Pratchett, der im nächsten Monat 60 Jahre alt ist, wurde im vergangenen Dezember mit Alzheimer diagnostiziert und hofft, dass das Geld helfen wird, ein Heilmittel gegen die Krankheit zu finden.
Der weltberühmte Autor, der Fantasy-, Science-Fiction- und Kinderbücher schreibt und am besten für seine Discworld-Reihe von Comic-Fantasy-Romanen bekannt ist, gab gestern, Donnerstag, den 13. März auf der 9. Jahreskonferenz der Wohltätigkeitsorganisation in Bristol bekannt Publikum von 200 der führenden Demenzforscher Großbritanniens.
Pratchett beschrieb, wie frustriert er war, als er herausfand, dass er eine seltene Form von Alzheimer hatte, die relativ früh im Leben auftrat. Auf seine unnachahmliche Art und Weise benutzte er reiche komische Metaphern, um die Längen auszudrücken, zu denen er bereit war, um die Krankheit zu besiegen:
"Ein Teil von mir lebt in einer Welt der Heilmittel und der Wissenschaft des neuen Zeitalters, und einige der Wissenschaft sind ein bisschen wie Voodoo, aber Wissenschaft war nie eine exakte Wissenschaft, und persönlich würde ich den Esel aus einem toten Maulwurf essen, wenn es angeboten würde eine kämpferische Chance ", sagte Pratchett zur Konferenz.
Er sagte, er sei schockiert, als er herausfand, dass die Finanzierung von Alzheimer-Forschung nur 3 Prozent der für die Krebsforschung ausgegebenen beträgt. Und dennoch, erklärte er, gibt es fast so viele Alzheimer-Patienten wie Menschen mit Krebs, und die Zahl werde sich innerhalb der nächsten Generation verdoppeln, fügte er hinzu.
Für jede Person in Großbritannien mit Alzheimer, 11 £ wird jedes Jahr für Forschung ausgegeben, und doch für jede Person mit Krebs, die Zahl von 289 Pfund für Forschung ausgegeben, nach der Alzheimer's Research Trust Presseerklärung.
Die Geschäftsführerin des Trusts, Rebecca Wood, sagte:
"Während wir zutiefst betrübt waren, von der Diagnose von Herrn Pratchett zu erfahren, freuen wir uns, dass er sich entschieden hat, seine Erfahrungen mit der Alzheimer-Krankheit zu äußern, das Bewusstsein für seine Auswirkungen und den dringenden Bedarf an mehr Forschung zu schärfen."
Sie sagte, dass Forschung die einzige Hoffnung sei, die Krankheit zu besiegen und Leuten wie Terry zu helfen, ihre Denkfähigkeiten und Fähigkeiten zu behalten, die Dinge zu tun, die sie lieben.
"Terrys großzügige Spende wird vielversprechende britische Forschung unterstützen, die hofft, Wege zu finden, die Krankheit zu verlangsamen oder zu stoppen", sagte Wood.
Sie sagte, dass der Trust zwei von drei Forschungsprojekten ablehnen müsse, weil "wir für jeden Pfennig kratzen".
Pratchett hat eine seltene Form von Alzheimer, die sogenannte "hintere kortikale Atrophie", bei der der hintere Teil des Gehirns allmählich schrumpft und abstirbt.
Er sagte BBC News, dass er begonnen habe, die Zeichen zu bemerken. Er hat seinen Führerschein aufgegeben, weil er kein sicheres Autofahren hat und er sagte, es sei merkwürdig, dass er weiterschreiben könne, aber nicht tippte.
In seiner Konferenzrede sagte Pratchett, er habe Lust, einen Politiker zu treten, weil er zu jung ist, um das Medikament Aricept kostenlos vom NHS zu bekommen. Weil er unter 65 ist, muss er es selbst kaufen, sagte er.
Pratchett war nicht so unrealistisch, als zu glauben, dass seine Spende garantieren würde, ein Heilmittel in seinem Leben zu finden, aber er, wie viele andere, wird "scrabbling, um lange genug voraus zu bleiben", sagte er.
Aber er sagte, er würde "schreien und plaudern", solange er noch Zeit hatte, um die Aufmerksamkeit der Menschen auf Demenz und die Notwendigkeit weiterer Forschung zu lenken.
In seinen abschließenden Bemerkungen beschrieb Pratchett ziemlich ergreifend, wie er die Chance haben wollte, wie sein Vater im Alter von 86 Jahren an Krebs zu sterben. Er erinnerte die Zuhörer daran, dass er als ein Mensch mit Alzheimer spricht, "der dein lebendes Selbst auszieht "Zu einem Zeitpunkt", während im Fall seines Vaters, bevor er zwei Wochen vor seinem Tod ins Hospiz ging, er war:
"Um das Haus herumlaufen, Dinge reparieren. Er hat bis zu den letzten paar Tagen mit uns gesprochen und wusste wer wir waren und wer er war."
"Im Moment beneide ich ihn", sagte Pratchett, "und da sind Tausende wie ich, nur dass sie nicht gehört werden."
"Also lasst uns etwas lautes schreien, um es zu hören", sagte er, "wir brauchen dich und du brauchst Geld. Ich gebe dir eine Million Dollar. Gib es weise aus", drängte er.
Die früh einsetzende Demenz betrifft Menschen unter 65 Jahren. Allein im Vereinigten Königreich gibt es 15.000 Menschen mit dieser Form der Krankheit.
Klicken Sie hier, um die Rede von Terry Pratchett (PDF) zu lesen.
Klicken Sie hier für Alzheimer's Research Trust.
Quellen: Alzheimer's Research Trust Pressemitteilung, BBC News.
Geschrieben von: Catharine Paddock, PhD