Leber erkrankung

Nichtalkoholische Fettleber: Wissenschaftler identifizieren Auslöser und Behandlung

Abgesehen von Veränderungen des Lebensstils und Gewichtsverlust gibt es derzeit keine wirksamen oder sicheren Behandlungen für nicht-alkoholische Fettleber. Jetzt, zum ersten Mal, Forscher finden, dass ein Protein namens Cdk4 in Mausmodellen und menschlichen Patienten mit der Krankheit auf höheren Ebenen auftritt. Auch als sie das Protein in Mäusen blockierten, reduzierte es mit Medikamenten die Entwicklung von Lebersteatose - das erste Stadium der Krankheit.


Die Forscher fanden hohe Konzentrationen eines Proteins namens cdk4 bei Menschen mit Fettlebern.

Die Studie des Cincinnati Children's Hospital Medical Centers in Ohio wurde in der Fachzeitschrift Cell Reports veröffentlicht .

Senior Autor Nikolai Timchenko, Professor in der Abteilung für Chirurgie an der Universität von Cincinnati und Leiter des Leber-Tumor-Biologie-Programms bei Cincinnati Children's, sagt:

"Dies ist die erste Studie, die zeigt, dass cdk4 die Entwicklung von NAFLD (non-alkoholische Fettleberkrankheit) auslöst und dass die Hemmung dieses Enzyms den ersten Schritt der Krankheit sowohl verhindern als auch rückgängig machen kann."

NAFLD ist der Aufbau von überschüssigem Fett in Leberzellen, der nicht durch Alkohol verursacht wird. Es ist normal, dass die Leber etwas Fett enthält, aber wenn 5-10% ihres Gewichts Fett ist, wird es als Fettleber eingestuft.

Das erste Stadium der NAFLD - genannt Lebersteatose - kann zu einem Zustand namens NASH (nichtalkoholische Steatohepatitis) und schließlich Zirrhose oder Leberkrebs fortschreiten.

NAFLD neigt dazu, sich bei Menschen zu entwickeln, die übergewichtig oder fettleibig sind oder Diabetes, hohe Cholesterinwerte oder hohe Triglyceride haben. Es kann auch aus schlechten Essgewohnheiten und schnellen Gewichtsverlust resultieren.

Manche Menschen können NAFLD jedoch auch ohne diese Risikofaktoren entwickeln. Schätzungen zufolge haben bis zu einem Viertel der Amerikaner NAFLD.

Prof. Timchenko sagt, dass neue sichere und wirksame Behandlungen für NAFLD benötigt werden. Gegenwärtig ist die einzige Möglichkeit, die Krankheit zu behandeln, Gewichtsabnahme und Änderungen des Lebensstils.

Er erklärt, dass neue Behandlungen, die sich derzeit in klinischen Studien befinden, vielversprechende Ergebnisse zeigen, sie zeigen aber auch Beweise für ernsthafte Nebenwirkungen.

Blockierendes cdk4 verhinderte Lebersteatose

In ihrer Studie fanden die Forscher hohe Konzentrationen eines Proteins namens cdk4 - das durch eine fettreiche Diät ausgelöst wird - in NAFLD-Mausmodellen und bei menschlichen Patienten mit Fettlebern.

Der Anstieg von cdk4 verursacht eine Kette von Ereignissen durch bestimmte Signalwege, die zu Lebersteatose, Fibrose und hepatozellulärem Karzinom (HCC oder Leberkrebs) führen, bemerken die Forscher.

In einem anderen Teil der Studie stellte das Team fest, dass das Blockieren von cdk4 die Signalwege unterbrach und die Entwicklung von Lebersteatose bei Mäusen verhinderte, die es normalerweise entwickeln würden, wenn es auf einer fettreichen Diät aufgezogen würde.

Sie fanden auch, dass die Hemmung von cdk4 in Mauslebern mit bestehender Steatose die Steatose umkehrte.

Die Inhibitoren, die sie in der Studie verwendeten, waren Flavopiridol und PD-0332991.

Die Autoren schlussfolgern, dass das kritische Ergebnis ihrer Studie darin bestand, die Erhöhung oder Aktivierung von cdk4 als Schlüsselereignis bei der Entwicklung von NAFLD zu identifizieren.

Sie legen nahe, dass diese Entdeckung - zusammen mit weiteren Arbeiten mit Cdk4-Inhibitoren - wahrscheinlich starke Beweise für die Verwendung von Cdk4-Inhibitoren als eine Behandlung liefern wird, die die Leber bei der Entwicklung von Steatose stoppt und sogar bestehende Steatose umkehrt.

"Beide cdk4-Inhibitoren, die wir getestet haben, sind von der FDA und in klinischen Studien für Leberkrebs zugelassen, daher sollte es möglich sein, bald klinische Studien für NAFLD mit diesen Medikamenten zu beginnen."

Prof. Nikolai Timchenko

Entdecken Sie, wie mehr Kaffee vor nichtalkoholischer Fettleber schützen kann.

Tipp Der Redaktion

Kategorie Leber erkrankung, Interessante Artikel

Was zu essen, wenn Sie Hepatitis C haben - Leber erkrankung
Leber erkrankung

Was zu essen, wenn Sie Hepatitis C haben

Inhaltsverzeichnis Hepatitis C und Diät Lebensmittel zu essen Lebensmittel zu vermeiden Ergänzungen Wegbringen Hepatitis C ist ein Virus, das die Leber befällt und Entzündungen und Fibrose verursacht. Manchmal genannt hep C oder HCV, wird es durch das Blut und andere Körperflüssigkeiten getragen. Alle
Nachrichten
Hepatitis C: Anzeichen und Symptome - Leber erkrankung
Leber erkrankung

Hepatitis C: Anzeichen und Symptome

Inhaltsverzeichnis Was ist Hepatitis C? Anzeichen und Symptome von Hepatitis C Behandlung für Hepatitis C Wenn sich die Leber aufgrund von Infektionen, Krankheiten, Drogen, Giften oder übermäßigem Alkohol entzündet, wird dies als Hepatitis bezeichnet. Infektiöse Hepatitis umfasst häufig Hepatitis A, B oder C. Alle
Nachrichten
Schrumpfende Lebertumoren, neue nicht-invasive Technologie sieht vielversprechend aus - Leber erkrankung
Leber erkrankung

Schrumpfende Lebertumoren, neue nicht-invasive Technologie sieht vielversprechend aus

Laut einer an der Universität von Alabama in Birmingham durchgeführten Studie zeichnet sich eine potenziell neue Option für Patienten mit hepatozellulärem Karzinom (HCC) ab, der am schnellsten wachsenden Form von Leberkrebs in den USA, die häufig nicht positiv auf eine Chemotherapie reagiert. Die Forscher verabreichten in einer Phase-II-Studie 41 Patienten mit hepatozellulärem Karzinom (HCC) ein sehr niedriges elektromagnetisches Feld, das von einem löffelähnlichen Gerät im Mund des Patienten emittiert wurde. Dabei s
Nachrichten
Hepatitis-C-Medikamentenstudie Ergebnisse nicht gut genug für Investoren - Leber erkrankung
Leber erkrankung

Hepatitis-C-Medikamentenstudie Ergebnisse nicht gut genug für Investoren

Obwohl das experimentelle Medikament Albuferon des US-amerikanischen Biopharmaunternehmens Human Genome Sciences zur Behandlung von Hepatitis C sein Hauptziel in Studien erreichte, war es nicht ausreichend wirksamer als das bestehende Standardmedikament Pegasys (von Hoffman La Roche), um Analysten davon zu überzeugen Die Ärzte werden auf die neue Droge wechseln, und es wird berichtet, dass die Aktien der Pharmafirma auf ein Allzeittief gesunken sind, da die Anleger zum gleichen Schluss kommen.
Nachrichten