Neuer medizinischer Kaugummi kann Bewegungskrankheit verhindern

Personen mit Reisekrankheit können von einer neu entwickelten Art von medizinischem Kaugummi mehr Vorteile erhalten als herkömmliche orale feste Dosierungsformen . Das Ergebnis wird vom 14. bis 18. Oktober auf der AAPS (American Association of Pharmaceutical Scientists) Jahrestagung und Ausstellung in Chicago, Ill.,

Personen mit Reisekrankheit können von einer neu entwickelten Art von medizinischem Kaugummi mehr Vorteile erhalten als herkömmliche orale feste Dosierungsformen .
Das Ergebnis wird vom 14. bis 18. Oktober auf der AAPS (American Association of Pharmaceutical Scientists) Jahrestagung und Ausstellung in Chicago, Ill., Einer internationalen Veranstaltung, die eine Teilnahme von über 8.000 erwartet, bekannt gegeben.
Laut Medizinlexikon von Medilexicon:
Reisekrankheit ist das Syndrom von Blässe, Übelkeit, Schwäche und Unwohlsein, die zu Erbrechen und Entmündigung führen kann, verursacht durch Stimulation der Bogengänge während der Reise oder Bewegung wie auf einem Boot, Flugzeug, Zug, Auto, Schaukel oder rotierende Unterhaltung Reiten.

Etwa 33% der Menschen sind anfällig für Reisekrankheit in milden Situationen, wie zum Beispiel in einem Bus fahren, während fast 66% der Menschen durch die Bedingung in schwierigeren Umständen geschüttelt werden.
Dimenhydrinat ist ein wirksames Medikament, das als Flüssigkeit, Tabletten und Kautabletten verkauft wird, um die Symptome von Reisekrankheit zu verhindern. Ein neues Kaugummi wurde jedoch von einem Expertenteam unter der Leitung von Mohsen Sadatrezaei von RoshaDarou Co. formuliert, das die Symptome schneller lindern kann, indem es der Person ermöglicht, die Medizin durch die Wange zu saugen, während sie sogar die Patientenkonformität verbessert.
Um zu analysieren, ob die Resorption durch die Mundhöhle (Mundvorhof) aufgrund der schnelleren Symptomlinderung schneller ablief, riefen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sensorische Gremien auf - Tester mit außergewöhnlichen sensorischen Fähigkeiten. Sie bewerteten auch, wie bitter das Kaugummi war und wie leicht es zu kauen war.
Sadatrezaei erklärte:
"Die größte Herausforderung bei der Verabreichung von Medikamenten durch Kaugummi ist die Maskierung des bitteren Geschmacks seines Wirkstoffs. Wir haben Dimenhydrinat als Kaugummi mit akzeptablen Geschmacks- und sensorischen Eigenschaften formuliert. Dimenhydrinat gehört zu den besten Medikamentenkandidaten für die Behandlung von Reisekrankheit und bietet eine komfortable und akzeptable Medikamentenabgabe. "

Die Autoren glauben, dass ihr Endprodukt in naher Zukunft beworben werden kann. Andere funktionelle Zutaten mit ungünstigem Geschmack können in Kaugummi hinzugefügt werden, um diese Ergebnisse als Leitfaden zu verwenden, folgerten sie.

Was sind die Symptome der Reisekrankheit?

Wenn widersprüchliche Nachrichten von den anderen vier Systemen - den Augen, dem Innenohr, den Hautdruckrezeptoren und den Muskel- und gemeinsamen sensorischen Rezeptoren - an das Zentralnervensystem gesendet werden, treten Symptome der Bewegungskrankheit auf, einschließlich:
  • Erbrechen
  • Schwindel
  • Übelkeit
  • Kopfschmerzen
  • Schwitzen
  • kurzer Atemzug
  • Schläfrigkeit
Geschrieben von Sarah Glynn