Elizabeth Taylor hatte in ihrem Leben mehrere Krankheiten und Verletzungen erlitten

Die Hollywood-Ikone Elizabeth Taylor (79), die letzten Mittwoch gestorben war, erlag der kumulativen Wirkung von Herzinsuffizienz, nachdem sie sechs Wochen im Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles hospitalisiert worden war. Sie hatte sich vor zwei Jahren einem chirurgischen Eingriff unterzogen, um eine undichte Herzklappe zu reparieren

Die Hollywood-Ikone Elizabeth Taylor (79), die letzten Mittwoch gestorben war, erlag der kumulativen Wirkung von Herzinsuffizienz, nachdem sie sechs Wochen im Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles hospitalisiert worden war. Sie hatte sich vor zwei Jahren einem chirurgischen Eingriff unterzogen, um eine undichte Herzklappe zu reparieren.
Taylor hatte im Laufe ihres Lebens mehrere Krankheiten und Verletzungen erlitten. Im Alter von 12 Jahren erlitt sie Verletzungen, als sie von einem Pferd fiel.

Einige Details von Taylors Krankengeschichte

  • Laut Medienarchiv war sie eine Raucherin bis weit in die Fünfzig. Ein Röntgenbild ergab 1975 Lungenflecken, Lungenkrebs wurde jedoch ausgeschlossen.
  • Sie hat ihr fünfmal den Rücken gebrochen
  • Sie hatte zwei Hüftprothesen
  • Sie hat Hautkrebs überlebt
  • Sie unterzog sich einer Hirntumor-Operation (gutartig)
  • Zweimal hatte sie eine lebensbedrohliche Lungenentzündung
  • Sie wurde in den 1980er Jahren wegen Alkoholismus behandelt
  • Sie erhielt eine Drogenabhängigkeit in den Jahren 1983 und 1988 in der Betty Ford Clinic
  • Sie wurde 2004 mit kongestiver Herzinsuffizienz diagnostiziert
  • Als sie im Rollstuhl gesehen wurde, erklärte sie, dass es an ihrer Osteoporose lag und dass sie mit Skoliose zur Welt kam (seitwärts geschwungene Wirbelsäule)
In ihren letzten Lebensjahren musste sie aus gesundheitlichen oder persönlichen Gründen mehrere geplante Auftritte absagen.

Kurze Biographie

Name: Elizabeth Rosemond Taylor
Geboren am 27. Februar 1932. In London, England
Gestorben: 23. März 2011, im Alter von 70, in Kalifornien, USA
Nationalität: Englisch-Amerikanisch
Verheiratet mit:
    Conrad Hilton, Jr. (1950-1951) Michael Wilding (1952-1957) Mike Todd (1957-1958) Eddie Fisher (1959-1964) Richard Burton (1964-1974, 1975-1976) John Warner (1976-1982) Larry Fortensky (1991-1996)
Auszeichnungen: Zwei Oscars:
    Beste Schauspielerin - Butterfield 8 (1960)
    Beste Schauspielerin - Wer hat Angst vor Virginia Woolf? (1966)
    Bemühungen im Kampf gegen AIDS - Jean Herscholt Humanitärer Oscar (1992)
    Königin Elizabeth II. Nannte sie Dame Commander des Ordens des Britischen Empire (2000)
    Aufnahme in die California Hall of Fame, California Museum für Geschichte, Frauen und Kunst (2007)
Geschrieben von Christian Nordqvist